Kettensatz

Alles zum Fahrgestell, Verkleidungsteilen, Dämpfung, Räder, Bremsen...

Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 09.06.2017 17:27

Hallo zusammen,

für meine zweite 5S mit den Speichenfelgen brauche ich noch eine Kette.
Bei der Hinterradfelge habe ich das alte, originale 50er Ritzel demontiert.
Der Motor hat ein gebraucht gekauftes 11er Ritzel.
Ich frage mich nun, ob es mit einer neuen kette getan sein könnte.
Man hört ja immer "nur alles zusammen ersetzen", aber ich will keine 45€ für einen Kettensatz ausgeben.
Das Ritzel am Motor sieht sehr gut aus.
Beim Kettenrad bin ich leider gerade nicht....
Kann man das probieren?

Gruß,
Jona
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon Uwe S. » 09.06.2017 18:16

Hallo
Ja das geht, leider ist dabei mit einem höheren Verschleiß zu rechnen. Mach es abhängig von der jährlichen Fahrleistung
Uwe S.
 
Beiträge: 283
Registriert: 22.01.2017 18:23
Wohnort: Hungen

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 09.06.2017 18:17

Alles klar, danke!
Da diese Prima ohnehin kaum bewegt wird, und ich gerade an einer Bestellung bin, wird jetzt eine neue Kette bestellt!
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon carinona » 09.06.2017 20:07

[quote="orangejuice12"][/quote]
die alten tomos haben keinen e-starter
das ist ein zahnkranz ums polrad in den ein motor greift, einfach gelöst

und was fürn argument gegen tomos

wieviel hercules gibts die hier nicht richtig laufen, oder nicht zünden oder sonstwas
solche argumente zählen nicht.... es gibt keine mühle die läuft wenn was defekt ist, oder man nicht weis wie man sowas anläßt, da ist es ziemlich piepe welche firma
evtl solltest dich mal über tomus informieren,
https://de.wikipedia.org/wiki/Tomos



das erinnert mich an mir früher, da haben mir alle gesagt wie kann man nur englische autos fahren
später haben die gleichen gesagt japanische autos taugen nix
in beiden fällen steckte kein wissen dahinter

...
das ritzel sieht immer gut aus, es ist immer hinten das kettenrad das problem
kannst dann eh nicht mehr viel defekt machen, außer der kette, und das kettenrad hinten verschleißt dann auch schneller.

die kette muss sich ans kettenrad anpassen , das schleift sich halt gegenseitig weiter ab und kette dehnt sich
dümmer wäre neues kettenrad bei alter kette
so wie dus machst, ist es wurst, kette kost eh kaum was
und wenn deine kette nix mehr taugte ist der rest eh nicht mehr weit vom schrott
carinona
 
Beiträge: 4318
Registriert: 06.02.2013 17:53

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 09.06.2017 20:26

Hi carinona,

okay stimmt, das war zu generell formuliert.
Von Tomos generell habe ich keine Ahnung.
Aber ich kenne die Tomos die der Typ an meiner Schule fährt, und die mag ich nicht. Die ist sicher nach 2000 gebaut worden, und wirkt sehr billig.
Es kann gut sein, dass die alten Tomos' mehr taugen.

carinona hat geschrieben:solche argumente zählen nicht.... es gibt keine mühle die läuft wenn was defekt ist, oder man nicht weis wie man sowas anläßt, da ist es ziemlich piepe welche firma

Stimmt. Da muss ich dir Recht geben.

Zum Thema Kette:
Gut, danke.
Ich habe das Mofa in Teilen bekommen, da war keine Kette dabei.
Ich werde es nun einfach testen.

Gruß,
Jona, der sich jetzt mal den Tomos-Wikipedia-Artikel durchliest

Edit: Gelesen. Kann sein, dass das jetzt eine vorgefasste Meinung ist, aber ich würde jede Hercules einer neuen Maschine aus Slowenien vorziehen. Außer ich würde die Tomos verkaufen und dann mehr Geld haben als mit dem Wert der Hercules, um eine bessere Hercules kaufen zu können :)
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon carinona » 09.06.2017 20:35

prima
dann gib mir ne tomos aus den 80er bis 90ern in dem zustand in dem meine prima 5 ist, 1 hand, standfahrzeug bauj 89, nur garage 7500km. ich tausch sofort,
wenn ich nicht wieder mal zu faul bin für so action

da einzig gute an den alten primas ist der hochwertige lack und der realitiv unverwüstliche sachs 505, mit steckkrümmer würde ich schon gar keine nehmen
carinona
 
Beiträge: 4318
Registriert: 06.02.2013 17:53

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 09.06.2017 21:52

Okay, 80er bis 90er ist auch was anderes.
Warum würdest du eine Tomes deiner Prima 5 vorziehen? Getriebe?
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon carinona » 10.06.2017 08:07

orangejuice12 hat geschrieben:Okay, 80er bis 90er ist auch was anderes.
Warum würdest du eine Tomes deiner Prima 5 vorziehen? Getriebe?

jo wegen dem zweigang automat
ich fahr de zweigang prima eh nicht , die steht jetzt ca 24 jahre fast nur , hab da mal 200eu für bezahlt, ist zum teil mein erstzteillager, im mom fehlt ihr vergaser und scheinwerfer, braucht ich mal kurz für die andere.
ich will die seit jahren schon wieder anmelden und hänger dranhängen da das ja bei der automatik nix ist, das zeug hab ich ja alles da, müßt nur in die gänge kommen.
den 101 vergaser bekommt die erst mal wieder, gehört ja an meine 92er eh nicht dran
ich werd jetzt in den nächsten wochen den by motor mal wieder mit org vergaser aber düse 46 testen, düse kam gestern, mal sehn was kerze sagt

der größte nachteil bei den sachs ist das keinen neuen zylinder mehr zu vernünftigem preis bekommst, und niemand die sackzylinder bearbeiten will.
ich hab da zwar bisher kein problem, aber diese probleme kommen ab ca 20000km ,
carinona
 
Beiträge: 4318
Registriert: 06.02.2013 17:53

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 10.06.2017 08:44

Okay alles klar!
Neulich hab ich in irgend einem Forum von einer Zylinderschleiferei gelesen, die nen Sackzylinder gemacht hat...
carinona hat geschrieben: das zeug hab ich ja alles da, müßt nur in die gänge kommen.

Wie kann man so viel sein wie du, Carinona ;)

Zum Thema 46er Düse:
Bei meiner 5S mit 48er und 107 merkt man es sehr stark, dass 48 zu fett ist. Am Berg bringt sie die Volle Leistung mit Vollgas. Aber auf der Ebene beschleunigt die Prima nochmal deutlich, wenn man das Gas von Vollgas aus etwas zurück nimmt. Wenn man dann wieder Vollgas gibt, merkt man richtig, wie die Drehzahl wieder absackt und sie sich regelrecht verschluckt.
Vielleicht teste ich da mal die 47er Düse...

Gruß,
Jona
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon carinona » 10.06.2017 09:15

ja nur die 47er ist halt schlecht zu bekommen, mindestbestellwert ....
aber in jedemfall wäre die ein guter kompromiss, die 48 passt nur bei minus graden

ich hab ja was ganz anderes vor, bei mir aber wie immer schon länger

aber ich habe getestet
ohne papierfilter einsatz läuft die mit dem 107 und 48 zu dünn
das heißt dann nach meiner logik, das röhrchen durch den rahmen ist nicht zu dünn, es liegt an dem dünnen röhrchen im plastekasten rechts und am papierfilter

dannn kommt wieder irgendwie der kleine tuner bei raus
also vor paar jahren bei ebay gebrauchten runden kasten gekauft...

meine idee
mit forstner bohrer sauber und grade das röhrchen aus dem kasten ausbohren
im baumarkt gibts runde kabelkanäle mit ca 1cm innendurchmesser, das als neues röhrchen in den kasten einkleben mit endfest 300 uhu
papierfilter löcher erweitern
und dann sehn welche düse die will, da könnt die 48 dann schon gut sein

werds jedenfalls demnächst erstmal org mit 46 testen
48er mit mehr luft wäre aber besser, weil bissi mehr leistung
ich will meine mühle im graubereich lassen, also ca 33km auf der graden, nach der derzeitigen ansichts der meisten staatsanwälte
carinona
 
Beiträge: 4318
Registriert: 06.02.2013 17:53

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 10.06.2017 23:16

Hi carinona,

ja, ich muss mal sehen, dass ich die irgendwo bekomme! Früher oder später brauch ich auch Vergaserteile bzw. -dichtungen für die 221.
Die ist nämlich jetzt nicht mehr wirklich fahrbar, vor n paar Wochen bin ich mit nem Kumpel am Wochenende ca. 150km nach Sigmaringen und zurück zum Zündapp-Treffen gefahren (ich erstelle mal noch einen Thread darüber). Die 221 zieht Falschluft am zündungsseitigen Kurbelwellenwedi, trotz komplett eingeschraubter Standgasschraube hat die 221 gar kein Standgas mehr usw...
Die muss man mal komplett überholen.
Schalten tut sie auch sehr spät unr ruckartig.
Zylinder bohren und honen, neue Fliehkraftkupplungen, neue Lager und Dichtungen...

Zu deinem Luftfilter:
Alles klar. Du bräuchtest diesen Kasten, den ich mal fälschlicherweise auf meiner Prima hatte, der hatte n Rohrdurchmesser von 1cm anststatt 7mm.
Den habe ich allerdings Holger gegeben als Gegenleistung für meinen jetzigen, originalen Kasten.

carinona hat geschrieben:aber ich habe getestet
ohne papierfilter einsatz läuft die mit dem 107 und 48 zu dünn
das heißt dann nach meiner logik, das röhrchen durch den rahmen ist nicht zu dünn, es liegt an dem dünnen röhrchen im plastekasten rechts und am papierfilter

dannn kommt wieder irgendwie der kleine tuner bei raus
also vor paar jahren bei ebay gebrauchten runden kasten gekauft...

Stimmt, das ist logisch. Probier mal die 46er, ich bin gespannt, was du dann berichtest.
Hast du Schwimmerdeckeldichtungen da? Da musst du ja dann eine neue rein machen wenn du den Deckel abmontiert hast, da das ja sicher nicht gestern zuletzt offen war...

Gruß,
Jona
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37

Re: Kettensatz

Beitragvon carinona » 11.06.2017 20:57

der vergaser ist alle paar jahre mal offen wenn er wieder überläuft, war bisher zweimal der fall
hab bisher an den bing noch dichtung ab werk dran und keine probleme,
neue nadel hab ich mal gekauft, nur zur zeit mal wieder keinen schimmer wo ich die hingelegt hab,
hoffe ich stolpere noch über eine normale zündkerze, hab sone ahnung wo eine liegen könnte.mit der iridium ist mir test etwas zu riskant. die wird so schnell nicht weißlich

für 25eu hab ich nen kompletten 107 bei ebay geschnappt, sieht gut aus, reinngesehn hab ich noch nicht, mach da eh noch den einlass sauber und biege gleich schwimmer etwas runter zur sicherheit.
ich mach dann einfach mal die 46 rein, zieh den anderen ab, lass schieber am zug dran und tausch nur das gehäuse +düsen, damit überabeite ich mich nicht
wenn da die dichtung nix mehr taugt nehm ich halt die andere schwimmerkammer.
sollte mir auch wieder mal nen benzinfilter zulegen, aber ...mein tank hat keinen rost , ist alles sauber

wenn dirn nen satz kette etc kaufst, nimm esjot

für den sachs 50 gibts auch viton dichtringe
zb http://www.mopedparts.de/de/hercules-sa ... 30x7-viton
carinona
 
Beiträge: 4318
Registriert: 06.02.2013 17:53

Re: Kettensatz

Beitragvon orangejuice12 » 12.06.2017 12:35

Alles klar!
Hercules 221 MF Saxonette Automatic Motor Bj. '66
Hercules Prima 5S Bj. 92
Hercules Prima 5S Bj. 88 im Aufbau
Hercules KX5 Bj. 88
orangejuice12
 
Beiträge: 1190
Registriert: 16.12.2014 18:37


Zurück zu Fahrgestell / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast